Home

Erbe nach Scheidung

Video: Scheidung verhindern - Tipps und Strategie

Was Sie jetzt tun können, um eine Scheidung zu verhindern. Jetzt kostenlose Info-Broschüre lesen Riesenauswahl an Markenqualität. Erbe Scheidung gibt es bei eBay Erbrecht nach Scheidung: Was bekommt der Ex-Partner? Normalerweise erlischt mit einer Scheidung das gesetzliche Erbrecht der Ehegatten und ein gemeinsames Testament der Eheleute wird ebenfalls unwirksam. Wie so oft im Leben gibt es jedoch auch hier ein aber. Es sind Konstellationen möglich, in denen die Erbfolge nicht mehr eindeutig ist Scheidung mit Demenz (14.10.2013, 14:40) Hamm (jur). Auch alte Menschen mit Demenz können noch die Scheidung einreichen. Dies ist wirksam, wenn der Wille zu Scheidung zuvor bei noch ausreichend. Nach Scheidung besteht kein gesetzliches Erbrecht des geschiedenen Ehepartners mehr; Erbeinsetzung des Ehepartners in Testament oder Erbvertrag wird mit der Scheidung in aller Regel unwirksam; Möglicher Unterhaltsanspruch des geschiedenen Ehepartners; Nach einer rechtskräftigen Scheidung stehen dem geschiedenen Ehepartner nach dem Tod des Ex-Partners keine gesetzlichen Erb- und auch keine.

Erbe und Scheidung schließen sich grundsätzlich aus. Als geschiedenem Ehegatten steht Ihnen kein gesetzliches Erb- oder Pflichtteilsrecht mehr zu. Ihr Erbrecht ist bereits dann ausgeschlossen. Die Erbschaft in der Zugewinngemeinschaft zwischen Heirat und Beantragung der Scheidung. Das Erbe fällt nicht in den Zugewinnausgleich bei Scheidung. Die Besonderheit bei Immobilien als Erbe in der Zugewinngemeinschaft. Der Zugewinnausgleich unterliegt nicht der Erbschaftsteuer. Ein einfaches Beispiel zur Berechnung des Zugewinnausgleich mit einer Erbschaft. Praxistipp: Erbe und Erbschaft im. Die gesetzliche Erbfolge nach der Scheidung. Die gesetzliche Erbfolge nach der Scheidung. Wer sich von seinem Ehepartner hat scheiden lassen, verliert auch das Erbrecht. Selbst wenn der Ehepartner noch in einem gemeinsamen Testament steht, verliert er meist den Anspruch auf die dort angeordnete Erbschaft. Hat einer der Eheleute die Scheidung beantragt, ein anderer hat dieser allerdings noch. Zutreffend ist, dass der ehemalige Partner nach einer Scheidung weder erb- noch pflichtteilsberechtigt ist. Partner aus einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft haben ohnehin kein gesetzliches Erbrecht. Auch ein gemeinschaftliches Testament der ehemaligen Eheleute, wird mit der Scheidung grundsätzlich seinem ganzen Inhalt nach unwirksam. Nur wenn zur Zeit des Todes des Erblassers die Voraussetzungen für die Scheidung der Ehe gegeben waren und der verstorbene Ehegatte die Scheidung vorher beantragt hat oder einem Scheidungsantrag zugestimmt hat, sind das Erbrecht und damit auch der Pflichtteilsanspruch des überlebenden Ehegatten ausgeschlossen. Bestehende Testamente und Erbverträge werden ebenfalls unwirksam

Im Rahmen vermögensrechtlicher Auseinandersetzungen, die im Zuge einer Scheidung durchzuführen sind, tauchen zahlreiche Fragen auch zu möglichen Erbansprüchen auf. Haben die Ehegatten zu Lebzeiten einen Ehe- und Erbvertrag aufgesetzt, in dem etwaige Erbansprüche geregelt wurden, herrscht dann Unsicherheit über das Erbrecht eines geschiedenen Ehegatten Das Wichtigste in Kürze: Erbrecht nach Scheidung. Das gesetzliche Erbrecht des Ehegatten endet nicht erst bei Scheidung der Ehe, sondern regelmäßig bereits mit deren Rechtshängigkeit (Zustellung des Antrages an den Antragsgegner).; Auch ein Testament, in dem der Ehepartner bedacht ist, erlischt in aller Regel automatisch mit Auflösung der Ehe. . Sicherheitshalber sollte es jedoch. Bereits vor Rechtskraft der Scheidung kann das gesetzliche Erbrecht des Ehepartners wegfallen; Mit dem Erbrecht entfällt auch das Recht auf den Pflichtteil; Im Gesetz ist in den §§ 1931 und 1932 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) das gesetzliche Erbrecht von Ehepartnern geregelt. Je nachdem, neben welchen Verwandten der Ehepartner zur Erbfolge berufen ist, soll er nach den Vorstellungen des.

Streit um Glock-Erbe erreicht USA - news

Erbe Scheidung u.a. bei eBay - Tolle Angebote auf Erbe Scheidung

Geldanlage Nach Scheidung Böse Erbrechtsüberraschung für Patchwork-Familien. Veröffentlicht am 18.11.2012 | Lesedauer: 6 Minuten . Von Lina Panitz . Steuerlast der Erben nach Einkommen. Kommt es zur Scheidung, müssen häufig auch allerlei finanzielle Fragen geklärt werden. Viele Betroffene sind in diesem Zusammenhang unsicher, wie mit einem Erbe bei der Scheidung verfahren wird.. Steht meinem (Noch-)Ehegatten ein Anteil zu, wenn ich etwas von meinen verstorbenen Eltern erbe? Erhalte ich eine Erbschaft bei der Scheidung, wenn mein Ex-Partner plötzlich verstirbt Was passiert mit dem Erbe bei Scheidung? Ein rechtskräftig geschiedener Ehepartner hat kein Erbrecht und kann auch keinen Pflichtteil einfordern. Gleiches gilt, falls im Zeitpunkt des Todes des Erblassers die Voraussetzungen für die Scheidung der Ehe gegeben sind und der Erblasser die Scheidung beantragt oder ihr zugestimmt hatte ( § 1933 BGB ) Ob das Erbe aus dem Nachlass Ihrer Ex-Schwiegermutter vor, während oder auch erst nach der Ehe bzw. Scheidung ausbezahlt worden ist, spielt keine Rolle. Es ist immer Eigengut Ihrer Ehefrau bzw. Ihrer jetzigen Ex-Frau. Das stimmt. Sozialversicherungsfachmann, abuehl und Laro haben die Frage von Herrn Huber bereits kompetent beantwortet Nach der Scheidung will man oft sichergehen, dass der Ex-Partner nichts vom Erbe erhält. Ein ´Geschiedenentestament´ ist die Lösung. Es verhindert auch, dass der einstige Ehepartner über.

Erbrecht nach Scheidung - Was steht dem Ex zu

  1. Ihr Erbrecht erlischt nicht etwa erst dann, wenn Ihre Scheidung rechtskräftig wird. Es erlischt bereits zu einem wesentlich früheren Zeitpunkt. Insoweit ist es ein weit verbreiteter Irrglaube, dass das Erbrecht erst mit der rechtskräftigen Scheidung oder dem Scheidungsbeschluss erlöschen würde.. Alternative 1: Sie beantragen die Scheidung
  2. Bei einer Scheidung erlischt im Prinzip das gesetzliche Erbrecht des Ehegatten und das gemeinsame Testament ist nicht mehr wirksam. Stirbt ein Partner während des Scheidungsverfahrens und hat der Verstorbene die Scheidung eingereicht oder dem Antrag des Partners zugestimmt, erlischt der Erbanspruch der überlebenden Person ebenfalls. Sollte jedoch der verbleibende Partner die Scheidung.
  3. Erben erster Ordnung sind immer die Nachkommen des Erblassers. Lebt zum Zeitpunkt des Todesfalls ein Kind des Erblassers, erbt dieses Kind neben dem überlebenden Ehegatten des Verstorbenen. Leben mehrere Kinder, teilen sie das Erbe unter sich und dem überlebenden Ehegatten auf. Innerhalb der ersten Ordnung werden die Erben nach sogenannten Stämmen eingeteilt. Jedes Kind bildet mit seinen.
  4. Bei der Auflösung einer Zugewinngemeinschaft durch Scheidung ist auch regelmäßig die Frage zu beantworten, wie der Zugewinnausgleich bei Erbe beeinflusst wird - also wie zu verfahren ist, wenn der Ehegatte während der Ehe etwas geerbt hat. Hat der geschiedene Ehepartner dann - im Rahmen eines Zugewinnausgleichs - einen Anspruch auf einen Teil der Erbschaft? Prinzipiell lässt sich f
  5. Erbrecht während des Getrenntlebens Die Ehegatten bleiben trotz Trennung gegenseitig erbberechtigt . Das gesetzliche Erbrecht und eine allfällige Begünstigung aus Erbverträgen fallen erst mit der Rechtskraft der Scheidung dahin
  6. Das gesetzliche Erbrecht von Ehegatten entfällt, sobald der Erblasser einen Scheidungsantrag gestellt hat. Daran ändert sich auch nichts, wenn das Scheidungsverfahren nicht weiter verfolgt wird

Erbschaft erhalten - was passiert damit bei Scheidung

Das Dokument mit dem Titel « Erbrecht bei Gütertrennung » wird auf Recht-Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei Recht-Finanzen deutlich als Urheber kennzeichnen In Patchwork-Familien leben die Eltern mit allen Kindern gleichberechtigt unter einem Dach. Es herrscht Gleichberechtigung. Im Todesfall kann das aber schnell anders aussehen: Denn leibliche Kinder und Stiefkinder erben nicht gleich. Die Anwaltauskunft.de verrät, wie man ein Erbe gerecht verteilt Ein in der Ehe erhaltenes Erbe ist grundsätzlich nicht auszugleichen. Der Alleineigentümer kann sein Haus vor Scheidung nur mit Zustimmung des anderen Ehegatten verkaufen. Wenn der Zugewinnausgleich noch nicht geklärt ist, benötigt der Alleineigentümer auch für den Hausverkauf nach Scheidung die Zustimmung des geschiedenen Ehepartners wenn auch keine Erben des elterlichen Stammes vorhanden sind: die ganze Erbschaft; Pflichtteil. Der Ehegatte hat auf jeden Fall Anspruch auf seinen Pflichtteil. Der Pflichtteil beträgt für den überlebenden Ehegatten die Hälfte des gesetzlichen Erbteils (somit 1/4 des Nachlasses, falls Nachkommen vorhanden sind). Nach der Scheidung Wie verhält es sich nun, wenn Ihr Ehegatte verstirbt, während Sie in Trennung leben?Können Sie dann trotzdem nach dem Ehegattenerbrecht erben oder gelten im Trennungsjahr andere Regelungen?. Das gesetzliche Ehegattenerbrecht erlischt laut § 1933 BGB bereits dann, wenn die Scheidung beantragt wurde und die Voraussetzungen für die Scheidung der Ehe erfüllt sind

Was passiert ,mit dem Haus bei der Scheidung? 45 € Scheidung - Was passiert mit dem Haus? 25 € Scheidung: Was passiert mit dem gemeinsamen Haus? 53 € Was passiert mit dem Haus? Was passiert mit dem Kind? 30 € Haus nach Scheidung. 20 € Scheidung und Haus. 60 € 2000 - 2020 Frag-einen-Anwalt.de/QNC GmbH. Für Leser; Frage stellen; Anwalt Flatrate; So funktioniert es; Hilfe & Kontakt; 1Das Erbrecht des überlebenden Ehegatten sowie das Recht auf den Voraus ist ausgeschlossen, wenn zur Zeit des Todes des Erblassers die Voraussetzungen für die Scheidung der Ehe gegeben waren und der Erblasser die Scheidung beantragt oder ihr zugestimmt hatte. 2Das Gleiche gilt, wenn der Erblasser berechtigt war, die Aufhebung der Ehe zu beantragen, und den Antrag gestellt hatte. 3In diesen. An der Eigentumslage der Immobilie ändert sich nichts - denn ist ein Ehegatte Alleineigentümer der Immobilie, bleibt er es auch nach der Scheidung. Ein Haus, das ein Ehegatte während der Ehe erbt oder geschenkt bekommt, unterliegt nicht dem Zugewinnausgleich. Wie bei den eingebrachten Werten zählt jedoch auch hier die Wertsteigerung. Vgl. zum Thema Erbrecht: Verfügungen zu Lebzeiten entgegen den Testamentsbestimmungen. Mündliche Erklärungen des Erblassers über Vererbungsabsichten sind ohne Testament wertlos. Nicht ausreichend bestimmte Testamente sind nichtig. Folgen einer Scheidung für ein gemeinschaftliches Testamen

Mit einer Scheidung endet das gesetzliche Erbrecht des Ehepart­ners. Trotzdem kann Ihr Expartner über Umwege Zugriff auf den Nach­lass bekommen oder sogar erben, wenn Sie nicht in Ihrem Testament vorsorgen. Beispiel. Frank hat mit seiner Exfrau Susanne einen gemein­samen Sohn, Paul. Nach Franks Tod erbt Paul das gesamte Vermögen. Solange er noch minderjäh­rig ist, bekommt im Normalfall. Erbe bei Scheidung: Was passiert mit den Testamenten? Eheleute und eingetragene Lebenspartner nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz (LPartG) haben gegenüber nichtehelichen Partnerschaften (wilden Ehen) einen entscheidenden erbrechtlichen Vorteil bei der Trennung und Scheidung. Einseitige Testamente, gemeinsame Testamente und Erbverträge werden in der Regel unwirksam, wenn der Erblasser. Bei Scheidungen mit Schuldausspruch ist der schuldige Partner für den Unterhalt nach der Scheidung verantwortlich. Der Unterhaltsanspruch muss allerdings den Lebensverhältnissen angemessen sein - den Verhältnissen beider Partner. Der Unterhalt nach der Scheidung muss also für die Deckung angemessener Bedürfnisse ausreichen

Möchten Sie Ihr Erbe nach Scheidung also anders verteilen als zur Zeit Ihrer Ehe, müssen Sie ein neues Testament erstellen. Selbiges gilt für das nur unter Eheleuten mögliche wechselseitige Testament. Zwar kann ein solches jederzeit einseitig widerrufen werden, ohne dass der Partner davon erfährt. Allerdings sollten Sie auch im wechselseitigen Testament festhalten, dass die Gültigkeit. Nach den Vorschriften über die Berechnung von Zugewinnausgleichsansprüchen wird Anfangsvermögen (= Vermögen, das ein Ehegatte am Tage der Eheschließung gehabt hat) sowie auch sog.privilegiertes Vermögen, also Vermögen, das ein Ehegatte während der Ehe durch Schenkung, Erbschaft oder Übertragung im Wege der vorweggenommenen Erbfolge erworben hat, von dem Endvermögen abgezogen, das bei. Mehr Informationen zum Thema Erbe bei Scheidung hier. 14. Was passiert im Zugewinnausgleich mit dem Haus, das in meinem Alleineigentum steht? Wenn ein Ehegatte eine Immobilie zu Alleineigentum besitzt und allein im Grundbuch steht, ändern Scheidung und Zugewinnausgleich nichts an dieser Grundbucheintragung. Durch einen Zugewinnausgleich wird der andere Ehegatte nicht als Miteigentümer ins. Erben bei Gütertrennung . Die Nachteile einer Gütertrennung offenbaren sich oft erst beim Erbe: So muss der überlebende Partner sein vom verstorbenen Partner bezogenes Erbe - nach Abzug der Freibeträge - vollständig versteuern. Bei einer Zugewinngemeinschaft kann der erbende Partner dagegen eine Ausgleichsforderung geltend machen, die.

Erbrecht nach Scheidung - Pflichtteil nach Scheidung

  1. Als Erben zweiter Ordnung sind die Eltern des Verstorbenen laut § 1930 BGB nur dann erbberechtigt, wenn es keine Erben erster Ordnung gibt (Kinder und deren Nachkommen). Beim Tod des ersten Ehegatten beträgt der Pflichtteil für die Eltern dann ein Viertel (1/4) des Nachlasses. Stirbt eine ledige Person oder ein überlebender Ehepartner kinderlos, haben die Eltern Anspruch auf die Hälfte (1.
  2. Scheidungen sind immer schwierig, wenn aber Kinder oder gemeinsames Eigentum dazu kommen, wird es noch komplizierter. Gesetzlich ist festgelegt, dass in einem Scheidungsverfahren alle Folgen für die Zeit nach der Ehe zu klären sind. Besitzt das Noch-Ehepaar eine Immobilie, so hat diese einen erheblichen Einfluss auf Unterhalt und den sogenannten Zugewinnausgleich. Paare, die sich trennen.
  3. Sicher ist sicher - Widerruf trotz Scheidung. Wer kein Risiko eingehen möchte, sollte das Testament auch nach der Scheidung widerrufen oder eine gemeinsame schriftliche Erklärung anfertigen. Denn nach der Rechtsprechung ist es durchaus möglich, dass bei Testamenten ein sogenannter Fortgeltungswille angenom­men wird. Das kann zur Folge haben, dass ein gemeinschaftliches Testament trotz.
  4. derjährigen Kindern zugedachte Vermögen bis zu deren Volljährigkeit verwaltet. Im schlimmsten Fall sehen dann die Kinder auch als Erwachsene von ihrem Erbe keinen Cent. Mit einem Geschiedenentestament lässt sich dem ganz einfach ein Riegel vorschieben.

Immobilienverkauf, -übertragung und -versteigerung. Sollten nach der Trennung beide Ehepartner Eigentümer einer Immobilie bleiben wollen, müssen zwischen ihnen in jedem Fall klare Finanzierungs- und Verwaltungsregelungen getroffen werden. Auch ist zu klären, wie lange die gemeinsame Eigentümerschaft nach der Scheidung dauern soll Schenkungen und vorweggenommene Erbfolge. Wenn eine Person einen Teil ihres Eigentums noch zu Lebzeiten an Familienmitglieder verschenkt, die das Vermögen im Erbfall ohnehin erhalten würden, sprechen Juristen von vorweggenommener Erbfolge. Mit Schenkungen bis zum Freibetrag (derzeit pro Kind 400.000 € und beim Ehegatten 500.000 €) lassen sich hohe Vermögenswerte gezielt steuerfrei. Der Ehegatte als Erbe nach Trennung oder Scheidung? Testament nicht vergessen! Erstellt am 23.01.2020 (10) Ist ein Ehepaar geschieden, besteht das gesetzliche Erb- und Pflichtteilsrecht des Ex.

Scheidung und Erbe: Das müssen Sie beachten - FOCUS Onlin

Eine Scheidung lässt das gesetzliche Erbrecht komplett erlöschen. Nur wenn der Ex-Ehepartner in einem Testament oder Erbvertrag unabhängig vom Bestehen der Ehe bedacht wird, erhält er etwas von dem Erbe. Es ist wichtig, sich mit dem Erbrecht bei Scheidung auseinanderzusetzen, denn es kommt diesbezüglich immer wieder zu Auseinandersetzungen Hallo, meine Ex-Frau hat von Ihrem Vater eine Immobilie geerbt als wir im Trennungsjahr waren. Diese wurde mit der Scheidung in die ganze Unterhalts- bzw. Gütertrennungsthematik gar nicht mit einbezogen, da es ihr Erbe war. Ein Jahr nach unserer Scheidung hat sich nun die Immobilie für sehr gutes Geld verkauft. Welche - Antwort vom qualifizierten Rechtsanwal An dem Erbrecht der Kinder ändert sich weder durch die Trennung noch durch die Scheidung der Eltern etwas. Ihr Erbrecht bleibt immer bestehen. Dies gilt sowohl für die gemeinsamen Kinder als auch für die nichtehelichen Kinder. Kinder erben neben der Mutter bzw. dem Vater grundsätzlich 3/4. Wenn die Eltern im Güterstand der Zugewinngemeinschaft gelebt haben (Normalfall), dann erben sie. Erbrecht und Scheidung. Erbrecht bei Trennung und Scheidung Viele Menschen, die sich in einer Scheidungssituation befinden, denken in der turbulenten Zeit der Trennung überhaupt nicht daran, dass ihr Ehepartner, den sie gar nicht mehr so sehr lieben, ihr Erbe wird, wenn sie nichts unternehmen. Selbst bei Erbeinsetzung der Kinder ohne diverse Zusatzregelungen kann der Trennungspartner erben. Scheidungen, das Erbrecht und alte Testamente. Das gesetzliche Erbrecht der Ehegatten endet nicht erst durch eine rechtskräftige Scheidung, sondern bereits durch den Scheidungsantrag eines oder beider Partner (§ 1933 BGB). Jeder Ehepartner, der ein Einzeltestament zugunsten seines Ehepartners geschrieben hat, wird das Papier spätestens bei einem Scheidungsantrag zerreißen oder widerrufen.

Ehevertrag - vereinfacht er die Scheidung? •§• SCHEIDUNG 2019

Erbe und Erbschaft im Zugewinn und Zugewinnausgleich

  1. Erbrecht bei Ehe und Scheidung Erbquote, Pflichtteil, Testamente. Das Familienrecht ist an vielen Schnittstellen mit dem Erbrecht verknüpft. Die Familie erbt - bei Heirat kommt die Ehefrau hinzu. Die Eheschließung und die Scheidung haben großen Einfluss auf das Erbe. Das gilt sowohl für das gesetzliche Erbrecht, den Pflichtteil als auch auf die Wirksamkeit und Notwendigkeit von.
  2. Einkommensverbesserungen aufgrund einer nach der Scheidung angefallenen Erbschaft: Beim Unterhaltsberechtigten werden Einkommen aus nachehelichen Erbschaften angerechnet. Beim Unterhaltspflichtigen dagegen werden solche zusätzlichen Einnahmen grundsätzlich nicht angerechnet. Seltene Ausnahme: wenn bereits während der Ehe im Hinblick auf die zu erwartende Erbschaft gemeinsame finanzielle.
  3. Nach der Scheidung - Erben in der Patchworkfamilie Vater, Mutter, Kinder - solche einfachen Familienkonstellationen sind heute nicht unbedingt mehr die Regel. Patchworkfamilien werden häufiger
  4. 5 Tipps zur Scheidung nach langer Trennungszeit. Es gibt immer mehr Ehepaare, die sich im Laufe der Ehe ohne Scheidung trennen. Vielen Paaren ist allerdings nicht klar, welche rechtlichen Probleme sie bei der Scheidung nach einer langen Trennungszeit erwarten
  5. Damit haften die Erben auch für den Unterhalt im Todesmonat, da ein Anspruch auf Kindesunterhalt gem. § 1612 Abs. 3 BGB jeweils monatlich im Voraus zu zahlen ist. 2. Betreuungsunterhalt Ein Anspruch der nichtehelichen Mutter oder des nichtehelichen Vaters gegen den jeweils anderen Elternteil wegen Betreuung eines gemeinsamen Kindes erlischt nicht mit dem Tod des Unterhaltspflichtigen, vgl.
  6. neues Erbrecht 2020, Erbschaft neue Urteile und Gesetze, Anspruch Pflichtteil, Testament, Der Pflichtteil ist die Hälfte des gesetzlichen Erbteils
Welche Steuerklasse nach Trennung passt zu mir?-STEUERZurückgezogener Scheidungsantrag nach Tod des Ehegatten

Konsequenz Nach Ablauf des Trennungsjahres hätte die Scheidung beantragt werden können. Zudem hätte der ausgleichsberechtigte Ehepartner bereits vor der Scheidung den vorzeitigen Zugewinnausgleich verlangen können. Dies ist möglich, wenn die Eheleute seit mindestens 3 Jahren getrennt leben oder aber dargelegt werden kann, dass der andere. Der neue Ehepartner erbt bei der Zugewinngemeinschaft (Regelfall) grundsätzlich die Hälfte. Die eigenen Kinder erben die andere Hälfte des Nachlasses zu gleichen Teilen. Stirbt der neue Ehepartner, so geht die von ihm geerbte Hälfte in voller Höhe auf dessen Kinder über. Insoweit gehen die eigenen Kinder also leer aus. Viele wollen aber sicherstellen, dass ihr oft mühsam Erspartes ihren. Tipp 8: Mögliches Erbe rechtlich abwickeln. Selbst wenn Sie sich überwiegend einig sind, was mit der Immobilie nach der Scheidung geschehen soll, schalten Sie dennoch einen Scheidungsanwalt ein. Der Fachmann kann Sie einerseits darüber beraten, wie Aufteilung und Auszahlung erfolgen können. Andererseits kann er als eine Art Vermittler. Scheidung und Erbrecht. Stirbt ein Ehegatte, so ist der andere Ehegatte von Gesetzes wegen dessen Erbe. Der überlebende Ehegatte wird vom Gesetz gegenüber den anderen Erben privilegiert behandelt. Erbt der Ehegatte neben Nachkommen, so erhält er die Hälfte des Nachlasses. Erbt er neben den Erben des elterlichen Stammes des Verstorbenen, erhält er 3/4 des Nachlasses. Sind weder Nachkommen.

Versorgungsausgleich und Zugewinnausgleich sind zwei Schlüsslwörter bei einer Scheidung. Wie so oft, geht es dabei um das liebe Geld Scheidungsantrag und Erbrecht - was seit dem 01.09.2009 unbedingt zu beachten ist . Erstellt am 13.01.2010 (54) Das am 1.9.2009 in Kraft getretene Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und. Erbrecht bei Scheidung & Patchwork Gesetzliche und testamentarische Erbfolge am Ende der Ehe und in besonderen Konstellationen. Scheidungen und familiäre Patchwork-Konstellationen sind für die Betroffenen oft nicht einfach.Auch aus rechtlicher Sicht werden in diesem Zusammenhang komplexe Fragen aufgeworfen Als Erbe wird eine Person bezeichnet, die entweder als Alleinerbe oder gemeinschaftlich (als sogenannte Erbengemeinschaft) das Vermögen eines Verstorbenen erhält.Dieser Anspruch kann im Erbrecht entweder aus der gesetzlichen Erbfolge oder einer Verfügung von Todes wegen hervorgehen.. Beim Erblasser handelt es sich um den Verstorbenen, dessen Vermögen auf die Erben übergeht Durch eine Scheidung verliert der Exehepartner seine gesetzlichen Erbansprüche innerhalb der Erbfolge. Sie können ein Testament aufsetzen und darüber verfügen, dass es nach der Scheidung weiterhin gültig ist. Durch das neue Erbrecht in Österreich sind 2019 Testamente nach der Scheidung automatisch ungültig. Um hier kein Risiko einzugehen.

Vertrag Vorlage@digitaldrucke

Gesetzliche Erbfolge: Schaubild + 4 Fallstricke beim Erbe

Wenn kein Testament vorliegt, regelt die gesetzliche Erbfolge, wer was erbt. Dafür teilt der Gesetzgeber die Familien in verschiedene Ordnungen auf Namensänderung nach Scheidung: Informationen und kostenlose Hilfehotline zum Namensrecht. Erfahren Sie wie Sie Ihren Namen nach der Scheidung ändern können. Anwaltshotline 06022 / 2500 570 (Zu den Geschäftszeiten Mo-Fr, 8:30 - 17:30 Uhr Zu 39,90 € pauschal) Themengebiete. Schließen; Aktuelles; Familienrecht. Schließen; Top-Themen. Ehevertrag; Erbrecht; Scheidung; Sorgerecht.

Erben mit Anspruch auf einen gesetzlichen Erbteil können darüber hinaus weitere Pflichtteilsansprüche haben - vor allem, wenn das tatsächliche Erbe geringer als der Pflichtteil ausfällt. Was kleiner und was großer Pflichtteil sind, wie sie sich zusammensetzen und wer einen Anspruch geltend machen kann, erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag 16.05.2018, 00:00 Uhr - . Die Höhe der Freibeträge und die Steuerklasse, nach der die Erbschaftssteuer bzw.Schenkungssteuer ermittelt wird, hängen ab vom Verwandtschaftsverhältnis zwischen dem Erblasser / Schenker und dem Erben / Beschenkten Die Scheidung bewirkt die Unwirksamkeit eines Erbvertrages. Wenn der Erbvertrag zwischen Ehegatten oder auch Verlobten abgeschlossen wurde, so genügt zur Beendigung des solchen, dass die Ehe rechtskräftig geschieden oder das Verlöbnis aufgehoben wurde. Eine Trennung des Paares allein genügt allerdings nicht. Stirbt der Erblasser noch während des Scheidungsverfahrens, so wird der Vertrag. Nach § 1933 BGB ist das gesetzliche Erbrecht des überlebenden Ehepartners außerdem ausgeschlossen, wenn zur Zeit des Todes des verstorbenen Ehepartners die Voraussetzungen für die Scheidung der Ehe gegeben waren und der Verstorbene die Scheidung entweder beantragt oder ihr zugestimmt hatte. Das gleiche gilt außerdem, wenn der verstorbene Ehepartner zum Zeitpunkt seines Todes berechtigt.

Erbe und Schenkung bei Kindern aus geschiedenen Ehe

Bei sensiblen Immobiliengeschäften wie einer Erbschaft oder nach einer Scheidung stehen wir Ihnen ebenfalls einfühlsam zur Seite. Der Verkauf ihrer Immobilie ist für Eigentümer schon unter normalen Umständen emotional nicht einfach. Wenn es um eine Immobilie geht, die nach dem Tod eines geliebten Angehörigen geerbt wurde oder um das bis dahin gemeinsame Zuhause nach einer Scheidung bzw. Durch eine Erbschaft bin ich, Mitte fünfzig und verheiratet, zu einem Geldbetrag gekommen. Durch meine Lücken im BVG hätte ich die Möglichkeit, einiges in die 2. Säule einzuzahlen. In die 3. Säule wird regelmässig das Maximum einbezahlt. Auch ein Wertschriftendepot habe ich. Nun habe ich gehört, dass bei einer Scheidung BVG-Guthaben bei den Ehepartnern geteilt werden. Gibt es eine. Getrennt Lebend Ohne Scheidung? Wir erläutern Ihnen hierzu 9 Vor- und Nachteile, was für oder gegen eine dauerhafte Trennung ohne Scheidung spricht.. In den Folgenden Abschnitten wollen wir Sie ausführlich über die einzelnen Vor- und Nachteile der Trennung ohne Scheidung informieren. Mit allen diesen Punkten sollten Sie sich auf jeden Fall einmal intensiv auseinandersetzen, bevor Sie. Auch im Erbrecht, sowohl bei der Testamentsgestaltung als auch nach dem Erbfall, müssen Sie die Regelungen zum Schutz von minderjährigen Kindern beachten. Für Minderjährige im Erbrecht gibt es einige Besonderheiten . Kinder unter sieben Jahren sind geschäftsunfähig, § 104 Nr. 1 BGB. Ältere Kinder und Jugendliche sind bis zu ihrem 18. Geburtstag nur beschränkt geschäftsfähig. Kinder. Erbschaft - Tod eines Ehepartners. Wenn ein Ehepaar in der Zugewinngemeinschaft lebt und einer der beiden Ehegatten verstirbt, entsteht zusätzlich zum Erbe ein Anspruch auf einen pauschalen Zugewinnausgleich (§ 1371 BGB) von einem Viertel. Sofern keine andere Regelung in einem Testament festgehalten ist, greift die gesetzliche Erbfolge

Erbt jedoch ein Partner sein Elternhaus, dann steht nur ihm allein die Erbschaft zu. Der andere Ehepartner hat keinerlei Ansprüche auf das Erbe, denn im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft gibt es kein gemeinsames Vermögen. Auch im Falle einer Scheidung bleibt das durch eine Erbschaft oder Schenkung hinzugewonne Vermögen unberührt. Weiteres hinzugewonnenes Vermögen wird. Meine Tätigkeitsschwerpunkte sind Scheidungen und die Scheidungsfolgen und das Erbrecht. Ich berücksichtige Ihre derzeitige Lebenssituation und suche engagiert und entschlossen die beste Lösung für Sie. Die Scheidung droht? Ich bin tätig im Familienrecht und schaffe für Sie sofort Klarheit in Sachen Trennung, Unterhalt, Sorgerecht, Umgangsrecht, Rentenanspruch, Hausrat, Zugewinnausgleich. www.123recht.de Forum Familienrecht Kind Erbe nach Scheidung JavaScript scheint in Ihrem Browser deaktiviert zu sein. Bitte aktivieren Sie JavaScript, um alle Vorteile unserer Webseite nutzen zu können Trennung und Scheidung. Inhalt 1.1 gesetzliche Regelungen 3 1.2. Gütertrennung 6 2. GESETZLICHE ERBFOLGE 7 2.1. Erbrecht von Kindern und anderen Verwandten 7 2.2 Erbrecht des Ehegatten bei bestehender Ehe und Getrenntleben 8 2.2.1. Erbrecht des überlebenden Ehegatten beim gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft 8 2.2.2. Erbrecht des überlebenden Ehegatten, wenn die Eheleute Güte

Das Erbe in der Zugewinngemeinschaft zwischen Heirat und Beantragung der Scheidung gehört dem Erben. Erhält ein Ehepartner in der Ehe ein Erbe, dann gehört ihm die Erbschaft allein und der andere Ehepartner hat keinen Anspruch darauf. An diesem Verhältnis von Zugewinngemeinschaft und Erbe ändert sich auch nichts, wenn das Erbe für gemeinsame Zwecke verwendet wird. Denn im gesetzlichen. Rund 38 Prozent der Ehen wurden 2017 geschieden. 17,5 Prozent der Paare waren 25 Jahre und länger verheiratet, Tendenz steigend. Im Rentenalter sollte eine Scheidung gut überlegt sein, rät Ulrike Czubayko, Notarin, Fachanwältin für Erb- und Familienrecht in Flensburgsowie Mitglied der AG Erbrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV). Durch die Scheidung fällt nicht nur die Witwen. Unterhalt nach Scheidung gegen die Erben. Obgleich nach der aktuellen Rechtslage ein lebenslanger nachehelicher Unterhaltsanspruch nur noch in Ausnahmefällen in Betracht kommt, kann sich die Problematik stellen, dass im Zeitpunkt des Todes des geschiedenen Ehegatten gegen diesen noch ein Unterhaltsanspruch bestand. Es stellt sich dann die Frage, ob der Unterhaltsanspruch auch gegen die Erben. Auf diesem Umweg erbt der Ex-Partner dann trotz Scheidung. Beispiel: Eheleute Anna und Benno wurden geschieden, sie haben zwei gemeinsame Kinder. Stirbt der Vater Benno, werden die Kinder gesetzliche Erben zu je ein halb. Stirbt eines der Kinder, ohne selbst schon Kinder zu haben, erbt nach der gesetzlichen Erbfolge die Mutter Anna zusammen mit dem anderen Kind, dem Geschwisterkind des. Ein Geschiedenentestament ist immer dann zu empfehlen, wenn gemeinsame (minderjährige) Kinder vorhanden sind. So kann nämlich ggf. verhindert werden, dass der ehemalige Ehegatte bei Versterben des Erblassers als Vormund auch die Vermögenssorge der Kinder übernimmt - und so über Umwege an das Erbe gelangen kann.. Ein solches Testament kann nach der Scheidung auch dann sinnvoll sein, wenn.

ERBRECHT bei getrennt lebenden Ehepartnern SCHEIDUNG

Lottogewinn, Haus oder Erbe Zugewinnausgleich bei Scheidung Lassen sich Ehepaare scheiden, kommt es häufig zum Streit. Neben enttäuschten Hoffnungen und Gefühlen geht es oft auch um das in der. Ex als Erbe? - die Auswirkungen der Scheidung auf die Erbschaft Lesezeit: 2 Minuten. Durch eine Heirat gewinnt man nicht nur einen Ehegatten, sondern auch einen gesetzlichen Erben und Pflichtteilsberechtigten hinzu. Das gesetzliche Erbrecht sowie das Pflichtteilsrecht entfallen jedoch mit der Scheidung. Vorsicht in der Trennungsphase . Erbrechtliche Ansprüche können sogar bereits im.

Cobain-Tochter Frances Bean reicht Scheidung ein - klatsch

Erbe & Erbvertrag bei Scheidung •§• SCHEIDUNG 202

Für die Ehefrau in Ihrem Fall bedeutet das, daß das geerbte Vermögen ihrem Anfangsvermögen zugerechnet wird, im Falle einer Scheidung also nicht in den Zugewinn fällt. Sie wird so behandelt, als habe sie das Erbe bereits bei Eheschließung besessen Geschenke (© Kalim / fotolia.com) Im Zuge eines Scheidungsverfahrens wird nicht immer sehr rationell gedacht und gehandelt. So kann es vorkommen, dass, mehr vielleicht aus verletzten Gefühlen heraus als aus wirklichem finanziellen Begehr oder einer Notsituation, Geschenke vom Ehepartner bei einer Trennung und Scheidung zurückgefordert werden. Neben den zahlreichen finanziellen und.

Änderungen beim Erbrecht nach Trennung •§• SCHEIDUNG 202

Erbe & Scheidung - Was passiert mit dem Haus? Zwei der häufigsten Ursachen für den Verkauf einer Immobilie sind Erbschaft oder Scheidung. In diesen schweren Situationen und Schicksalsstunden ist es wichtig, dass Sie einen zuverlässigen Partner bei der Immobilien-Abwicklung zur Seite haben Das Erbrecht nach der Scheidung im Fall der gesetzlichen Erbfolge: Das Erbrecht eines Ehegattens endet regelmäßig mit der Scheidung der Ehe automatisch. Durch die Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuches sind Ehegatten grundsätzlich erbberechtigt, auch wenn keine Verfügung von Todes wegen besteht, in der sie explizit als Erbe aufgeführt. Nach der Scheidung - Erben in der Patchworkfamilie. Kommentare 2. Aktualisiert am 11. Juli 2017, 13:15 Uhr . Wiesbaden (dpa/tmn) - Wenn die Eltern sich trennen, ist das auch für den Nachwuchs ein.

Erbrecht (Erbe) und Steuern im Scheidungsfall Wie wirken sich Trennung und Scheidungsantrag auf das Erbrecht aus? Über wichtige Erbrechtliche Grundsätze möchte ich Sie im Falle der Trennung und Scheidung informieren. Bitte beachten Sie, dass Ihr Ehepartner auch nach der Trennung grundsätzlich weiterhin auch erbberechtigt ist, wenn sie nichts unternehmen. Die Trennung selbst ändert das. Kaum Sorgen um Forderungen vom Fiskus müssen sich die nächsten Angehörigen machen, wenn es um eine Erbschaft geht. Der allgemeine Steuerfreibetrag ermöglicht, dass beispielsweise der Ehepartner oder der eingetragene Lebenspartner Wertpapiere, Barguthaben und Immobilienwerte bis zu einer Höhe von 500.000 Euro steuerfrei erben dürfen. Für Kinder gilt, dass jeder Elternteil steuerfrei. Im Falle einer Scheidung, kann der Ehegatte von dem anderen Ehegatten die Hälfte des während der Ehe erwirtschafteten Vermögens verlangen, wenn die Ehegatten in einer Zugewinngemeinschaft gelebt haben, sogenannter Zugewinnausgleich. Sofern kein notarieller Ehevertrag vorliegt, erfolgt die Zugewinngemeinschaft automatisch. Dies besteht gleichermaßen für eingetragene Lebenspartnerschaften Korrektes Testament kann Erben nach Scheidung regeln. Neben der gesetzlichen Erbfolge ist immer auch ein mögliches Testament zu prüfen. Vielfach wird der Ehegatte hier als Erbe eingetragen. Allerdings ist der letzte Wille diesbezüglich unwirksam, wenn im Testament nicht ausdrücklich festgelegt ist, dass dieses Erbrecht nach der Scheidung ebenfalls gelten soll. Davon unberührt sind etwaige.

Erbe und Scheidung. Plötzlich gehört dir ein Haus. Die Gründe sind so unterschiedlich, vom Tod der geliebten Eltern bis zur Scheidung, je nach Ehevertrag. Haus geerbt: Was tun? Eigennutzung oder Verkauf? In unserer Redaktion hatten wir diese Woche den Fall, dass eine Leserin ein Haus geerbt hat und tatsächlich nicht wusste, was sie mit ihrem Erbe anfangen kann. Deshalb haben wir. Kommt es zur Scheidung, gilt die Zugewinngemeinschaft auch während des Trennungsjahres, wenn keine anderen Vereinbarungen festgehalten wurden. Sofern also ein Partner im Trennungsjahr ein größeres Vermögen durch einen Lottogewinn erhält, erfolgt eine Anrechnung auf den Zugewinn. Anders verhält es sich mit einer Erbschaft. Diese haben einen so genannten persönlichen Bezug und werden dem. Scheidung: Vermögen muss offen gelegt werden. Im Zuge der Scheidung müssen beide Partner so oder so ihr Vermögen offen­legen. Falsche Angaben zum Vermögen zu machen und zum Beispiel Konten oder Geldan­lagen zu verschweigen, gilt als Prozess­betrug - und ist straf­rechtlich relevant

Ob nach einer Scheidung ein Partner dem anderen etwas von seinem Vermögen abgeben muss, hängt von der Höhe des jeweiligen Hat eine Ehefrau beispielsweise während der Ehe ein Haus geerbt, das im Moment der Erbschaft 150.000 Euro wert war und in der Ehe 50.000 Euro an Wert gewonnen hat, so fließt nur der Wertzuwachs (50.000 Euro) in den Zugewinnausgleich ein. Es ist dabei unerheblich. Das deutsche Erbrecht erlaubt - im Gegensatz zu den meisten anderen Rechtsordnungen - neben dem → Testament auch eine Vereinbarung über künftige Nachlässe, den sog. Erbvertrag. Da gemeinschaftliche Testamente nur Ehegatten vorbehalten sind, können nichteheliche Lebenspartner oder sonstige Dritte nur in einem Erbvertrag gemeinsam verfügen!. Der Erbvertrag stellt eine gemeinsame. Mit der Scheidung verliert ein Ehepartner den gesetzlichen Anspruch auf das Erbe des bisherigen Partners. Gleiches gilt sogar schon mit der Stellung des Scheidungsantrags, wenn die Voraussetzungen für die Scheidung gegeben sind. Der geschiedene Ehepartner geht leer aus, wenn der ehemalige Partner stirbt. Für manchen Ehegatten kann dies nach jahrzehntelanger Ehe sehr bitter sein, wenn er.

Wie Sie bei einer Scheidung das Haus überschreiben! Infos exklusiv auf Vermietet.de Deutschlands Immobilienplattform Nr. 1 Bei einer Scheidung stellt sich den Eheleuten die Frage, wie die Schulden nach der Scheidung aufgeteilt werden. Nicht nur das Vermögen, sondern auch gemeinsame Schulden sind so zu verteilen, dass. Trennung, Scheidung und Erbrecht. Im Falle einer Trennung und Scheidung sind vorrangig Themen zu klären, wie beispielsweise Unterhalt, Vermögensaufteilung, Umgang mit den Kindern usw. Eine Trennung und eine nachfolgende Scheidung haben jedoch auch erhebliche Auswirkungen auf das Erbrecht. Wegfall des gesetzlichen Erbteils . Nicht erst mit der rechtskräftigen Scheidung erlischt das Erbrecht.

Scheidungsantrag - Erbrecht und Pflichtteil entfäll

Seit der Reform des Versorgungsausgleichs im Jahr 2009 gilt: Liegt die Scheidung zwischen dem 1. Juli 1977 und dem 1. September 2009, können Geschiedene ihren alten Scheidungsbeschluss prüfen lassen. Hintergrund ist, dass sich der alte Ausgleich häufig nur auf die gesetzliche Rentenversicherung bezog. Hat einer der beiden Ex-Partner Anrechte außerhalb der gesetzlichen Rentenversicherung. Erbe bei Scheidung vom Zugewinnausgleich trennen Frau W. wohnt nach der Trennung weiterhin mit den beiden ehelichen Kindern im gemeinsamen Eigenheim. Sie beabsichtigt, das Haus zu halten und will Ihre einstige Erbschaft in Höhe von 100.000 D-Mark vom Zugewinnausgleich ausnehmen. Auch bei dieser Regelung hat sie immer noch erhebliche Probleme ihren Mann auszuzahlen. Sie ärgert sich, dass ihr. Scheidung: Sollten wir das Haus verkaufen oder das Haus behalten? Die Trennung bzw. Scheidung vom Lebenspartner ist schmerzhaft. Dies gilt besonders, wenn sich die Ehepartner den Lebenstraum eines gemeinsamen Hauses erfüllt haben. Kommt es zur Scheidung, muss geklärt werden, ob das Haus verkauft werden soll bzw. wer im Haus wohnen bleiben darf

Rudi Assauer (†74) hat schon 2012 Tochter Bettina Michel

TESTAMENT bei Scheidung und Wiederheirat

Bei einer Scheidung werden das während der Ehe erwirtschaftete Vermögen und gemeinsame Schulden zu gleichen Teilen zwischen den Ehepartnern nach dem Zugewinnausgleich aufgeteilt - es sei denn, Wenn ältere Paare sich trennen muss auch das Testament überdacht werden. Alte Regelungen gelten nach einer Scheidung nicht unbedingt automatisch weiter, erklärt Erbrechts-Experte Dr. Max Braeuer

Branchenportal 24 - DRRechtsanwältin Katjana Gruber-Weckerle | 73230 Kirchheim

Im Verlaufe meiner langjährigen Tätigkeit als Fachanwältin für Familienrecht habe ich festgestellt, dass im Zusammenhang mit einer Trennung und bevorstehenden Scheidung immer wieder Fehler gemacht werden, die zum Teil gravierende Auswirkungen haben können. In diesem Kapitel habe ich eine Reihe von Fehlern zusammengefasst, die mir immer wieder begegnet sind Stirbt der Unterhaltsverpflichtete während der Trennungszeit - bevor eine Scheidung beantragt wurde -, endet die Unterhaltspflicht, da der getrenntlebende Ehegatte immer noch erb- und pflichtteilsberechtigt ist. 3.2. Haftung der Erben a) Trennungsunterhalt nach Einreichung der Scheidung Wenn beim Tod des einen Ehegatten die Voraussetzungen für die Scheidung der Ehe gegeben waren und der. Es gibt keine Unterhaltspflichten mehr hinüber und herüber, kein Erbrecht und auch kein Umgangsrecht. Das adoptierte Kind wird im Verhältnis zu seinen leiblichen Verwandten zu einer fremden Person. (Einzige Ausnahme: Es bleibt bei dem Eheverbot für Verwandte in gerader Linie; vgl. den Abschnitt über die Ehevoraussetzungen und die Eheverbote im Kapitel Eherecht). Die leiblichen Eltern. Was passiert, wenn es mehrere Erben gibt? Was passiert mit Schulden nach dem Tod, wenn es mehrere Erben gibt? Grundsätzlich haftet die Erbengemeinschaft für die Schulden des Verstorbenen als Gesamtschuldner. Das bedeutet, es können alle Erben zur Begleichung der Schulden herangezogen werden, unabhängig von der Höhe des individuellen Erbes. Scheidung: Alles Wichtige über das Scheidungsverfahren, das Sorgerecht für die Kinder und mögliche Unterhaltszahlungen in der Schweiz. Was passiert mit dem eigenen und gemeinsamen Vermögen und was mit dem Familiennamen, wenn man sich scheiden lässt

  • Chethrin schulze familie.
  • Tamil nadu chennai.
  • Laternenumzug bramfeld 2019.
  • Zeq plus.
  • Sat 1 frühstücksfernsehen rezepte kraftbrötchen.
  • Der die das pferd schulranzen.
  • Mietgesuche paderborn.
  • Was ist aller laster anfang.
  • Dsa bücher liste.
  • Www kartina tv zamena.
  • Skype android klingelton lautstärke.
  • Sms von gestern nacht englisch.
  • Cornelsen deutschbuch arbeitsheft 7 lösungen download.
  • Traktoren videos kostenlos.
  • Weihnachtszug bei tedi.
  • Yellowstone vulkan 2017.
  • Stefán karl stefánsson instagram.
  • Pi ist genau 3.
  • Kreis mit punkt elektrik.
  • Geheimtipps ruhrgebiet.
  • Midsummer night's dream craftsmen.
  • Zwangsgedanken nach geburt.
  • Feldmoching bahnhof.
  • Indonesia airport.
  • Finger tattoo kosten.
  • Budapester stiefel schwarz.
  • Kùrbiscremesuppe.
  • Zalando app keine artikel gefunden.
  • Gop varieté kommende veranstaltungen.
  • Clv crm.
  • Anomalie des wassers pdf.
  • Reborn puppen künstler.
  • Schlagerparadies Frequenz Auto.
  • Japanische touristen in deutschland.
  • Technology name generator.
  • Uni siegen lehramt bk modulhandbuch.
  • Kräuteressig kaufen.
  • Nokia lumia 950.
  • Archäologisches museum nizza cimiez.
  • Baukosten nach gewerken.
  • Aktivitätskalorien Empfehlung.